KURA Laufgangbelag für Milchkühe – Erfahrungsbericht
KURA Laufgangbelag für Milchkühe – Erfahrungsbericht

Betrieb Böse, Bassum/Bramstedt, Deutschland

Steckbrief:

  • 100 Milchkühe
  • planbefestigte Laufflächen mit 186 m² KURA P
  • seit 2004

Beim Stallumbau 2004 wurden zuerst die Laufflächen aufgeraut, es gab jedoch schnell erste Kuhverluste. Der nächste Versuch war, Rillen in den Beton zu fräsen, woraufhin die Kühe zwar weniger gerutscht sind, aber trotzdem noch unsicher liefen. Danach wurde zuerst ein Laufgang mit Gummi belegt, um zu testen, und etwas später dann auch der zweite Laufgang.

10 Jahre KRAIBURG KURA P Laufgangbelag aus Gummi im Milchviehstall, Henning Böse, Deutschland

10 Jahre KRAIBURG KURA P Laufgangbelag aus Gummi im Milchviehstall, Henning Böse, Deutschland

Henning Böse:

„Für die Laufbereitschaft der Kühe ist das jetzt schon ganz anders. Das ist schon Komfort! Und Komfort ist eine wichtige Grundvoraussetzung, dass die Kuh sich wohlfühlt und Leistung bringt.

Ich hab manchmal richtig Angst, wenn die Kühe im Stall so schnell laufen, aber es passiert nichts. Die Kühe springen jetzt auch besser auf, die Brunsterkennung hat sich eindeutig verbessert.

Mit der Qualität der Matten sind wir nach wie vor sehr zufrieden, es ist kein Abrieb an den Matten zu erkennen.“

« zurück zur Übersicht